Archive

Posts Tagged ‘Schwarzweiß’

Madeira, Sao Jorge

Brecon Beacons National Park, Wales

Kategorien:Landscape Schlagwörter: , , ,

Wolkenbruch

Wann kommt der Winter (II)?

23. Dezember 2012 1 Kommentar

Es geht auf Weihnachten zu und das Wetter hier in Eschborn ist mal wieder eher „april-ig“. Da habe ich mir doch mal den Baum aus einem früheren Artikel wieder vorgenommen und erneut durch die digitale Bildbearbeitung (diesmal mit Silver Efex Pro 2) gequält:

20090110_E-3_0027

Kategorien:Vorher/Nachher Schlagwörter:

50-622

8. September 2012 2 Kommentare

50-622 ist die Bezeichnung einer Dampflokomotive der Baureihe 50. Das stolze Stück stand laut Wikipedia im Verkehrsmuseum Nürnberg, bis es 2005 bei einem Brand schwer beschädigt wurde. Letzte Woche habe ich die alte Dame im Dampflokwerk Meiningen gesehen, wo sie auf die Wiederinstandsetzung wartet.

Der Ausschnitt vom Führerhaus entstand während der Meininger Dampfloktage, die einmal im Jahr Anfang September nicht nur Dampflokfans anziehen. Die Farbaufnahme aus der Leica M9 habe ich mit Lightroom beschnitten, geschärft und ausgerichtet und anschließend in Silver Efex Pro 2 in SW konvertiert und leicht getont.

 

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , ,

Dünen

Vietnam, Nähe Mui Ne, Januar 2011

Auf den Dünen wehte ein ständiger, kräftiger Wind, der den feinen Sand wie ein Sandstrahlgebläse in eine Richtung schob. Tunlichst habe ich vermieden, das Objektiv an der Leica zu wechseln und habe die Aufnahmen mit dem 1.4/50mm Summilux von 1994 gemacht und die Kamera schnell wieder unter der Jacke verstaut, um sie vor dem Sand zu schützen. Es ist auch alles gut gegangen, auch wenn die Leica keine besonderen Dichtungen oder Schutzmechanismen gegen Sand, Wasser oder Staub mitbringt.

Das Original dieses Bildes „out of the cam“ ist übrigens recht unscheinbar und blass (ich hatte absichtlich überbelichtet, um den hellen Sand richtig zu erfassen, dabei aber wohl etwas übertrieben), zudem hatte sich mitten auf dem Sensor in den Sanddünen ein dickes Staubkorn verewigt. Nach einer grundsätzlichen Tonwertkorrektur in Lightroom habe ich das Bild daher nach Photoline 32 exportiert, dort mit den Retuschewerkzeugen das Bild entfleckt (der Retuschepinsel in Lightroom versagt bei inhomogenen Hintergründen leider recht schnell) und schließlich wieder zurück in Lightroom den SW-Feinschliff vorgenommen.

Ziegelei in Südvietnam

5. Januar 2012 1 Kommentar

Vor ziemlich genau einem Jahr hatten wir die Gelegenheit, eine Ziegelei im Mekong-Delta zu besichtigen. Dabei entstanden u.a. die angehängten Schnappschüsse:

Auf Handkarren wie diesen werden die Ziegel von Station zu Station verbracht.

Zunächst werden aus feuchtem Lehm Hohlziegel gepresst:

Diese werden anschließend an freier Luft getrocknet.

Schließlich werden die getrockneten Ziegel in hüttengroße Brennöfen gestapelt, die mit Reisspreu befeuert werden (der Ofen im Hintergrund ist für kleinere Gebrauchsgegenstände aus Ton gedacht und wurde zum Zeitpunkt unseres Besuchs nicht genutzt)

Die fertig gebrannten Ziegel werden schließlich dem Ofen entnommen und für den Versand vorbereitet. Der Ofen selbst ist bereit für die nächste Ladung.

In der von uns besuchten Ziegelei arbeiteten überwiegend Frauen, deren Kinder zwischen den gebrannten Ziegeln eine sicher nicht kindgerechte Spielwiese fanden

Alle Aufnahmen entstanden mit der Leica M9 und einem Summilux 1.4/50 (non-asph.) bei Offenblende bzw. leicht abgeblendet und ISO 800. Die Aufnahmen wurden in Lightroom 3 nachbearbeitet und in SW umgewandelt.

Bei dieser Gelegenheit habe ich auch mein neues Wasserzeichen ausprobiert. Statt den Namen in das  Bild zu drucken, habe ich mich entschlossen, einen eingescannten Schriftzug in Hellgrau unterhalb des Bildes in den Rand zu setzen. Rand und Wasserzeicheneinblendung erfolgten mit LR/Mogrify direkt aus Lightroom 3.

%d Bloggern gefällt das: