Archive

Posts Tagged ‘Lumix 35-100mm’

In den Lorbeerwäldern auf Madeira

Wir haben kein Glück, dachten wir, als wir nach einer sonnigen Anfahrt auf die Hochebene Paul Da Serra das wolkenverhangene Gebiet der Lorbeerwälder Madeiras erblickten.

JG_20141002_PA020244

Trotzdem sind wir bis zur Forststation bei Fanal weitergefahren. Statt des versprochenen Miradouro schälten sich aus dem dichten Nebel einige spekatuläre Baumformationen.

JG_20141002_PA020247

JG_20141002_PA020250

JG_20141002_PA020253

Trotz des scheinbar miesen Wetters ein gelungener Ausflug!

 

 

 

Zwischen Eschborn und Niederhöchstadt

Am Wochenende auf den Feldwegen zwischen Eschborn und Niederhöchstadt.

Landstraße nach Steinbach

Zunächst einmal die Landstraße nach Steinbach (oder was man davon vom Feld aus sieht).

JG_20131013_PA134694

Und dann: Rüben ….

Beides mit der Olympus E-M5 und dem Panasonic 35-100mm Objektiv, nachverarbeitet in Lightroom (wen’s interessiert).

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: ,

Heute in Frankfurt

Heute in Frankfurt. Ich hatte meine OM-D mit dem Panasonic Lumix 2.8/35-100mm dabei.

JG_20130810_P8103422

Bankentower und klassizistische Leuchten an der Alten Oper in Frankfurt. Aufnahme vom Treppenaufgang aus der Tiefgarage. Blende 13 bei 1/125sek und 48mm Brennweite, damit die Schärfentiefe die Lampen im Vordergrund und die Türme im Hintergrund gleichermaßen erfasst. In Lightroom 5 entzerrt und gestaucht (damit die Türme realisistischer wirken) und dann selektiv blau entsättigt.

JG_20130810_P8103432

Etwas später am Rathenauplatz. Jetzt Blende 2.8 und 1/3000sek um die Tropfen einzufrieren und die Wasserstrahlen vor dem Hintergrund freizustellen. Das wäre mit KB natürlich besser gegangen (im Gegensatz zum Towerbild – da hilft das kleinere Sensorformat). In Lightroom eine deutliche Vignette hinzugefügt und die Tonwerte angepasst, damit die Wasserstrahlen plastischer wirken.

%d Bloggern gefällt das: