Startseite > New York City > Post No Bill

Post No Bill

Typische Nachtszene in Manhattan. Bretterverschläge im reflektierenden Neonlicht. An dem Abend (es war der 31. Januar) war es saukalt in Downtown Manhattan. Für ein paar Schnappschüsse habe ich mir trotzdem die Zeit genommen: Kamera auf ISO 1600, Summilux mit Lichtstärke 1.4 bei Offenblende und dann mit Belichtungszeiten von so rund 1/60sek einfach umherschauen. In der Nachbearbeitung habe ich die Kontraste etwas erhöht sowie das Rauschen verringert. Die Aufforderung „Post No Bill“ scheint offensichtlich nur den gegenteiligen Effekt zu haben – es ist nicht ganz einfach, ein unbeklebtes Hinweisschild zu finden.

Nur wenige Schritte weiter – im allabendlichen Müllberg New York Citys – dann der völlig überflüssige Hinweis zur Einhaltung von Trinktemperaturen und zwei Straßenecken weiter dann eine Notrufsäule mit klaren Bedienhinweisen.

Wie die anderen Aufnahmen dieser Serie auch: Summilux an der Leica M9, ISO 1600 und dann eine Belichtungszeit, die der Offenblende 1.4 angemessen ist.

Advertisements
Kategorien:New York City Schlagwörter: , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: